Schulverein

 

 

Schulverein Bernstorff-Gymnasium Satrup e.V.

Der Schulverein Bernstorff-Gymnasium Satrup e.V. ist genauso alt wie die Schule selber, denn das Gymnasium wurde damals aus dieser Elterninitiative heraus gegründet. Auch der Kauf einer Holzbaracke, als erstes Schulgebäude, und die Bezahlung der Lehrer liefen in den ersten Jahren über den Schulverein.

Heute sieht es der Schulverein als seine Hauptaufgabe an, finanzielle Unterstützung dort zu leisten, wo sie den Schülerinnen und Schülern möglichst direkt zugutekommt.

Es gibt wohl kaum einen Bereich der Schule, der nicht von dem segensreichen Wirken des Schulvereins profitiert hätte.

Alle Fachschaften haben durch die tatkräftige Unterstützung des Schulvereins teils erheblich profitieren können. Ohne die Möglichkeit, mit Hilfe der Finanzmittel des Schulvereins Musikinstrumente für die Schülerhand anschaffen zu können, wäre das rege Musikleben unserer Schule wohl kaum möglich geworden. Daneben soll nicht unerwähnt bleiben, dass sich der Schulverein auch durch die Mithilfe bei der Finanzierung der Flügel für Konzerte in der Aula und dem Forum um das allgemeine kulturelle Schaffen an der Schule verdient gemacht hat. Auch die regelmäßig stattfindenden Musical- und Theateraufführungen werden vom Schulverein gerne finanziell unterstützt.

Dass unsere Kanu- und Kajakflotte samt Zusatzausrüstung vom Schulverein angeschafft wurde, ist mittlerweile allgemein bekannt. Dass sie aber auch jährlich durch Neukauf und Zukauf von Schwimmwesten, Paddeln, Auftriebskörpern und anderen Zubehör sowie durch Unterhaltungskosten für den Kanuanhänger immer wieder in ihrer Funktion erhalten wird, spielt sich eher im Verborgenen ab. Die begeisterte Nutzung durch unsere Schülerinnen und Schüler zeigt aber immer wieder, dass hier die Finanzmittel außerordentlich nutzbringend eingesetzt werden.

Nicht unerwähnt bleiben sollen die Anschaffungen von Geräten und Materialien, die z.B. den naturwissenschaftlichen Fachbereichen ihre Arbeit außerordentlich erleichtern und diese bereichern, sowie die Unterstützungen bei der Verbesserungen der Schul- und Pausenhofsituation. Zuletzt wurde hier die Anschaffung eines Wasserspenders unterstützt, der gemeinsam von den Schülerinnen und Schülern beider Schulen am Schulzentrum genutzt wird.

Regelmäßig unterstützt der Schulverein die Präventionsmaßnahme „Stark im Team“ für die neuen Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs sowie die jährlich stattfindende Fahrt nach Weimar für den 12. Jahrgang. 

Immer wieder gerne unterstützt der Schulverein aber auch Projekte, die durch Schülerinnen und Schüler entwickelt und umgesetzt werden. So wurden für die Neugestaltung des Oberstufenraumes Stühle durch den Schulverein finanziert und die Schülerzeitung „Fredchen“ konnte durch die finanzielle Unterstützung des Schulvereins eine Drohne und eine Digitalkamera anschaffen.

Möglich ist dies alles nur durch die Unterstützung möglichst vieler Fördermitglieder. Aktuell beträgt die Mitgliederzahl 340. Sollten auch Sie Interesse an dieser sehr direkten Art der Förderung unserer schulischen Arbeit haben, können Sie unsere Beitrittserklärung direkt hier herunterladen. Die ausgefüllte und unterschriebene Erklärung kann entweder dem Vereinsvorstand zugestellt oder im Sekretariat der Schule abgegeben werden.

Die Mitgliederversammlung des Schulvereins findet einmal jährlich Mitte November statt. Die Einladung wird auf der Homepage der Schule veröffentlicht und über die Kinder in der Schule verteilt. Wer eine Einladung zur jährlichen Mitgliederversammlung per E-Mail erhalten möchte, klickt bitte hier.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Familie 20,00 € im Jahr und wird im März eingezogen. Freiwillig darf er nach eigenem Ermessen gerne erhöht werden.

Die Satzung des Schulvereins kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anregungen an den Schulverein haben, erreichen Sie uns über:

Vorsitzende
Lisa Lassen
Tel. 04633 967304
schulverein@bernstorffgym.de

Fazit: Der Jahresbeitrag für den Schulverein ist sehr gut angelegt und kommt direkt und ausschließlich den Schülerinnen und Schülern zugute!